Listen werden von viele Seiten als einzige Lösung propagiert, wie man seine Startseite anders sehen kann. Es gibt viel mehr Möglichkeiten: Die Startseite - Was man zu sehen bekommt.

Mit Listen kann man aber zwei Dinge sehr gezielt steuern: Kontrolliert nur Postings von Fan-Seiten oder Freunden aus einem speziellen Bereich sehen. Oder auch was man selbst postet nur für bestimmte Leute sichtbar machen. Lest den Link oben auch.

 

1.) Die Sichtbarkeit von euren eigenen Postings, Fotos etc.

wie auch Dinge im Profil lassen sich mit den Listen benutzerdefiniert viel feiner steuern als mit dem Standard "nur Freunde". Ihr könnt z.B. Informationen im Profil nur bestimmten Freunden zeigen, z.B. ein Fotoalbum so einstellen, dass es nur Mitglieder von "enge Freunde" sehen können.

Ihr könnt auch die Liste "Kaum bekannt" anlegen und ein Posting schreiben, das dann nur Leute daraus sehen.

 

2.) die Filterung und Sortierung der Startseite.

Die Startseite mit allen Meldungen ist oft unübersichtlich und verwirrend. Mit Listen bekommt ihr eine Startseite, die ausschließlich Mitteilungen bestimmter Freunde oder Seiten enthält.

Folgende Listen richtet Facebook standardmäßig ein. Diese Listen versucht Facebook automatisch zu füllen. Hier gibt es die Besonderheit, das diese Leute gefragt werden, wenn ihr sie in eine solche Liste einfügt. Denn das wirkt sich auf auf deren eigenes Profil aus.

  • Familie
  • Arbeitsstellen
  • Schulen
  • Heimatstadt

Andere Listen, die zwar automatisch erstellt, aber leer sind:

  • eingeschränkt 
  • Bekannte
  • Enge Freunde


Eingeschränkt ist eine besondere Liste. Die bekommt nur das zu sehen, was ihr öffentlich freigegeben habt, obwohl es Freunde sind. Der richtige Platz z.b. für den Chef oder andere, denen ihr privates nicht gern zeigen möchtet, die ihr aber trotzdem als Freunde geadded habt.

Bekannte sehen was alle Freunde sehen, haben aber den Vorteil, das man sie beim Posten mit dem eigenen Menüpunkt leichter ausschließen kann (siehe Bild oben). Es gibt ja "Freunde ohne Bekannte" was schneller geht, als Benutzerdefiniert einzustellen und bestimmte Liste von Hand auszuschließen. Postings von Bekannten werden auch weniger oft auf der Startseite gezeigt.

Enge Freunde: Dies ist eine Gruppe, die wirklich die Funktion hat, wie sie heißt. Wenn Leute darin sind, seht ihr von denen auch mehr auf eurer eigenen Startseite.

 Unter "Freunde" bei Personenen und "Gefällt mir" bei Seiten 

Gewünschtes sehen, Unerwünschtes nicht

Manchmal "nerven" Freunde oder Seiten auch im Newsstream, speziell wenn sie sehr "geschwätzig" sind. Wenn man die nicht grade abwählen will, kann man ja unter dem "Gefällt mir" feiner einstellen oder ganz abwählen, das es in den Neuigkeiten angezeigt wird.

Die Beiträge werden trotzdem angezeigt - wenn man auf eine Liste mit der Seite klickt. Ich hab eine Liste "Unterhaltsam". Viele davon will ich nicht täglich auf meiner Startseite sehen. Neuigkeiten aus, in die Liste rein - ich bestimme, wann ich unterhalten werden will.

Bedienung

Ist kinderleicht: klickt links im Menü Freunde oder Interessen und dann den Namen einer Liste wählen und schon seht ihr eine Startseite, die nur noch Beiträge von Mitgliedern der Liste enthält.

 

 

Um alle Listen zu sehen, klickt auf "mehr".

Wenn ihr eine Liste häufig nutzt, könnt ihr sie auch mit dem Bleistift  in die Favoriten ganz oben aufnehmen. Komplett löschen kann man nur eigene Listen,  die, die Facebook automatisch erstellt, leider nicht.

Listen anlegen

Dafür gibt es einen Schalter, wenn ihr diesen "mehr" wie oben im Bild angeklickt habt.

Ein Tool das sich prima für den Anfang eignet, aber auch zwischendurch immer mal nützlich ist, ist Facebook Organize. Das hilft euch, Leute in Listen einzuorden,die Facebook automatisch angelegt hat. Von diesen Leuten seht ihr weniger.

Bei Freunden unter dem Schalter Freunde wie auch bei Seiten unter gefällt mir wird ebenfalls angeboten, eine neue Liste zu erstellen.


 

Feintuning

Eine Startseite, die mit einer Liste gefiltert ist, hat rechts den Schalter "Liste verwalten".

 

 

Am interessantesten ist in dem Menü der Punkt "Meldungsarten auswählen". z.b. kann man mit "andere Aktivitäten" die lästigen Meldungen ausblenden, wer nun mit wem neu befreundet ist.

Man kann die Listen, bis auf "enge Freunde", "Bekannte" und "eingeschränkt" auch umbenennen.

Die Liste "enge Freunde" hat neben dem Button "Verwalten" auch noch den Button "Benachrichtigungen". Damit kann man die roten Benachrichtigungen ab- oder auch anstellen.

 

Interessenlisten für Fans und Interessierte: Die Startseite als Zeitschrift

Legt euch Listen für Interessen an. z.B. die Liste "Musik". Wenn ihr die anklickt, sehrt ihr auch hier nur Postings von denen, die in die Liste aufgenommen sind. Das geht mit Fan-Seiten oder Personen, die sich abonnieren lasssen, z.B. Musiker oder andere Promis.

Funktioniert sogar dann, wenn ihr auf einer Seite noch gar nicht "Gefällt mir" geklickt habt. Einfach bei Liste verwalten und dann bearbeiten oben in das Suchfeld einen Namen tippen.

So bekommt ihr eine eigene Startseite mit Beiträgen nur zum Thema, quasi eine Musikzeitschrift mit Beiträgen nur von Bands oder Musikern. Oder eben ein anderes Thema.

Eine Interessenliste ist fast das gleiche wie eine Freundesliste. Denn auch in eine Freundesliste lassen sich zum Beispiel Fan-Seiten aufnehmen.  Unterschiede:

  • Man kann, wenn man selbst etwas postet, eine Interessenliste nicht als Zielgruppe setzen.
  • Eine Interessenliste kann auch von anderen gesehen werden und sogar abonniert werden.

Eigene Interessenlisten sind blau, die von anderen, die man abonniert hat, sind grün.

Die grüne Liste oben im Bild Mittelalter stammt von jemand anders und ich habe sie nur abonniert. Sie pflegt sie, nimmt neue auf und streicht uninteressante. Ich kann die Liste klicken und sehe Postings von allen, die drin sind. Auch ohne das ich auf jeder einzelnen Seite "Gefällt mir" geklickt haben muß.

Ich selbst habe eine Liste mit Facebook Seiten, die interessantes zum Thema bringen. Die könnt ihr abonnieren.

Wenn ihr nun Seiten zum Thema habt und eine passende Liste, könnt ihr die Seite ganz einfach in eine Liste aufnehmen:

Hier siehrt man meine Listen Musik und Facebook Seiten. Die Liste "Mittelalter" fehlt, weil diese ja von Manuela Schwarz gepflegt wird und ich sie nur abonniert habe.

Mit dem Schalter "In den Neuigkeiten anzeigen" kann man abschalten, Postings einer Fanseite auf seine eigene Startseite zu bekommen. Sie werden aber trotzdem angezeigt - wenn die Seite in so einer Interessenliste ist und ihr die Liste anklickt.

Eine Liste zeigt Postings auch dann, wenn ihr das auf der "normalen" Startseite nicht mehr seht, weil ihr "in den Neuigkeiten anzeigen" abgewählt habt.

 

TIP zur besseren Navigation:

Ihre könnt alle Listen ganz oben links in die Favoriten aufnehmen. Wenn ihr dort oben dann den Bleistift bei etwas klickt, gibt es auch den Punkt "neu ordnen" und ihr könnte eure liebsten Listen mit der Maus ganz noch oben schrieben.  So habt ihr die wichtigsten Listen gleich im Blick und könnt sie euch ganz nach oben ins Menü bringen.

 

Tip zur Heimatstadt:

Hier gibt es bei "Liste verwalten" einen Sonderpunkt: "Umfang bearbeiten". Ihr könnt darunter auf einer Bing Karte den "Radius einstellen. Dieser ist oft zu weit eingestellt. Da ja niemand seine komplette Adresse in Facebook schreibt, wird die Liste dann nämlich aus der eingetragenen Heimatstadt der Leute "gebaut". Bei 10 meilen Radius hatte ich also auch Leute aus Gelsenkirchen etc. drin. Hiermit kann man das "schärfer" stellen. Oder eben auch erweitern.

Wo habe ich eine Übersicht über alle Freunde und was mache ich damit?

Wenn man im eigenen Profil "Freunde " anklickt sieht man alle Freunde.

Man kann eine Person ja auch in mehrere Listen aufnehmen. Zum Beispiel kann ja jemand aus der Arbeit trotzdem  ein enger Freund sein, dem man ein Fotoalbum zeigen möchte, das die anderen Kollegen nicht sehen sollen.

In der Übersicht der Freunde kann man mit der Maus über den Namen gehen, dann "poppt" ein Fenster auf. Darin ist unter jeder Person ein Schalter "Freunde" zu sehen. diejenigen aus "enge Freunde" erkennt man sofort am Stern darin. Klickt man auf den Schalter kann man sofort alle Listen sehen, in denen die betreffende Person Mitglied ist. Unter dem Schalt "Abonniert" kann man genaus einstellen, was man selbst von dieser Person sehen möchte.

Filtern für einzelne Freunde, was von denen auf meiner Startseite zu sehen ist

Der Button "Freunde" zeigt auf dem jeweligen Profil, in welche Listen die Person eingeordnet wurde. Außerdem kann man dort eine Freundschaft beenden und Einstellungen nur zu dieser Person treffen. Im Standard setzt Facebook hier die Einstelllungen der Liste ein, in der sich der Freund befindet. Mit dem Button kann man aber für eine einzelne Person dies auch ändern. Wenn also jemand zu "enge Freunde" gehört, aber täglich mit You Tube Videos nervt, kann man ihn hier "leise" stellen. Allerdings nur auf der Startseite, ruft man die Liste auf, gelten deren Einstellungen.

Mit "In den Neuigkeiten anzeigen" kann man generell abschalten, dass Neuigkeiten der Person auf der eigenen Startseite angezeigt werden.

Tip: Auf der Startseite selbst kann man beim Pfeil nach unten Symbol rechts neben jedem Beitrag auch noch einmal einstellen, welche Aktualisierungen der Person man zu sehen wünscht.

 

Social Swiss Knife: Weitere Möglichkeit für eine Startseite nach Thema sortiert:

In meiner app Scoical Swiss Knife habe ich auf der Startseite einige andere Filter, die die Startseite nach Themen sortieren, sowe etliche andere Funktionen, die für Facebook nützlich sind.

 

Zu Social Swiss Knife. Einfach die Erlaubnis geben und loslegen. 

 

 

 

Die Listen gab es schon früher, aber jetzt werden sie von vielen auch genutzt. Sie sind eine tolle Möglichkeit, die Informationsflut der Startseite überschaubar zu halten. Wenn noch jemand zusätzliche Tips hat: Immer her damit, nehm ich dann gerne hier auf. 

 

Powered by Web Agency
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 3.56 (8 Votes)