Was die Startseite zeigt

Hauptmeldungen blenden einiges aus, Neuste Meldungen zeigen alles? Vergleicht die Startseite mal mit diesem Link:  

Nur Postings von Fan-Seiten zeigen.  vergleicht den mal mit eurer Startseite. Im Gegenzug hier nun der Link zu nur Seitenpostings MIT Edge Rank. (der neue Menüpunkt links). Ihr müßt genau hinsehen, manchmal fällt Fehlendes erst beim Scrollen auf.

Bemerkt? Sobald eine bestimmte Anzahl von Posts errecht ist, blendet Facebook "uninteressantes" aus. Wer viele Freunde und "Gefällt mir" Seiten hat, sieht nur noch "interessante" Posts.

Selbst bei Einstellung auf "neuste Meldungen" fehlen manchmal Postings, speziell von Seiten. Lediglich der Ticker zeigt diese noch an. Facebook versucht damit, die Startseite aufgeräumter zu machen. Für Admin von Seiten haben wir dazu diesenText.

Die Anzahl, wie oft das passiert, ist begrenzt. Der Grund: Habt ihr 5000 Freunde und alle Posten in kürzester Zeit, wäre es keine Seite mehr. Sondern ein Film, der schnell scrollen würde.

 

Sagt Facebook. Am 12.11.12 gab es aber einen Tag lang die Gelgegenheit, alle Posts zu sehen, sei es von Freunden oder Seiten. Dazu mußte man nur den Link https://www.facebook.com/sk=nf_all aufrufen. Der zeigte wirklich alles, selbst die Mitteilung,  wenn Freunde z.B. ihr Titelbild geändert hatten.

Der Link war nach 24 Stunden schon wieder abgeschaltet. Es war aber keinesfalls ein "Film" - nur eben sehr viele Informationen. Das aktualisieren der Startseite war dann am Besten per "Neu laden" zu erreichen.

Es gibt ein Für und Wieder, nicht alles zu zeigen. Nach der Abschaltung des Links gibt es aber die Möglichkeit nicht mehr.

Mit zunehmender Zahl werden Postings automatisch ausgeblendet. Die Startseite hat im oberen Bereich ein Klappfeld zum "sortieren", "Hauptmeldungen und "neuste Meldungen". Damit zeigt Facebook längst nicht alles.

Man kann aber auf den Inhalt der Startseite noch anders Einfluss nehmen. Im folgenden erklären wir wie. Wer nicht alles lesen will, findet ganz unten unter "Fazit" eine kurze "Gebrauchsanleitung".

Hauptmeldungen

Die Hauptmeldungen zeigen Beiträge von Autoren, auf die Ihr in der Vergangenheit viel reagiert habt. Das Bewertungskriterium ist der sogenannte "Edge Rank".  Damit versucht FB zu ermitteln was für euch interessant ist. Letztendlich ist das hauptsächlich ein "Zähler". Jede Reaktion, "Gefällt mir", Teilen und Kommentieren, wirkt sich positiv aus und wird gezählt, die "Interaktionsrate". Facebook geht ganz einfach davon aus, das interessante Inhalte auch Reaktionen hervorbringen. Im Umkehrschlusss heißt das, das Autoren, auf deren Meldungen ihr nicht reagiert sind für euch uninteressant sind. Und deren Postings eben ausgeblendet werden.

Neuste Meldungen:

Hier sollte alles in chronologischer Reihenfolge auftauchen. Tut es aber nicht. Auch bei dieser Einstellung wird nicht alles gezeigt, was gepostet wurde. Besonders leidtragende sind Seiten, die ihr zwar lest, aber auf die ihr nie reagiert habt. Solche Beiträge erscheinen nur noch im Ticker. Oder eben auf der Timeline der Person oder Seite selbst



Dies zeigt Beiträge nur von Fan-Seiten.

Er ist geordnet nach dem "Edge Rank" und bevorzugt also Seiten, mit denen ihr viel "interagiert". Interagieren ist "Gefällt mir" klicken, teilen oder kommentieren.

Er zeigt also längt nicht alles. Das kann der oben schon gezeigte Link: https://www.facebook.com/?sk=pp Den Link gibt es nirgendwo in Facebook selbst, könnt ihr niur ihr als Lesezeichen fest im Browser einstellen.

Fan-Seiten sind oft von Redaktionen gemacht und manchmal einfach interessanter, als ein wildes Sammelsurium mit den Freundesmeldungen. Für Facebook sind die Freundesmeldungen am Wichtigsten, was wir nicht unbedingt so sehen. Wir nehmen Seitenpostings gerne mal zum"Zeitung lesen." Und machen uns auch Listen damit.

Ihr müßt euch an Seiten beteiligen, die ihr mögt, sonst werden sie aus "Neuigkeiten", also der normalen Startseite ausgeblendet - und sogar aus dem "Seiten Feed". Auch unsere Seite. Klickt unter einer Meldung von uns öfter mal "Gefällt mir" oder besser noch: kommentiert oder teilt sie. Sonst blendet Facebook Postings zunehmend aus.

Aber wie sollt ihr auf etwas reagieren, dass ihr nicht seht? Unser empfohlenes Werkzeug ist der oben schon verlinkte URL Filter für Postings von Seiten sk=pp. Wer es richtig elegant machen will, kann seine Seite sogar nach Themen filtern und Anzeigen, z.B. Postings nur von Musikbands. Das geht mit sogenannten Listen und ist hier erklärt. Oder auch weiter unten in diesem Text.

Wenn ihr den "Seiten Feed länger nicht nutzt oder zum ersten Mal klickt, zeigt er den "Urlaubsmodus". Das tut auch das "normale"Facebook, wenn ihr länger nciht eingelggt wart. Es werden nicht alle Posts in zeitlicher Reihenfolge gezeigt, sondern eine Auswahl der "wichtigsten". Eben die, die einen hohen "Edge Rank" für euch haben.

Verborgen/nicht sichtbar

Wenn man von Personen oder Seiten Meldungen vermißt, können sie schlicht verborgen worden sein:

Bei einzelnen Personen ist das auf deren Profil unter dem Schalter "Freunde" zu finden.Es muss ein Häkchen bei "In den Neuigkeiten anzeigen" stehen. Das gleiche findet man bei Fan Seiten unter dem "Gefällt mir" Button. Postings von denen erscheinen dann nicht mehr im News Stream auf der Startseite. 

Wie ihr verborgene Aktivitäten von euch selbst findet, erklärt dieser Artikel: Verborgen / nicht sichtbar

Man kann das auch absichtlich tun, um die Startseite zu entlasten. Dann seht ihr Beiträge nur noch per Liste. Ist ganz unten im "Anti-Tip" erklärt.

Was wird von einzelnen Personen oder Seiten auf der Startseite gezeigt?

 

Wenn ihr nur wenige Freunde und Seiten habt, seht ihr solche Meldungen dauernd. Dann werdet ihr immer mehr bemerken, dass solche Meldungen nur mal spät nachts auftauchen, wenn kaum jemand postet.  Weil sie tagsüber ausgeblendet werden in der Menge!

Kleiner Tip: Es kommen immer wieder fragen, wie man denn die Spielposting und -anfragen los wird. Nica hat dazu einen eigenen Artikel geschrieben.

Je "unwichtiger" die Person ist, umso eher wird so etwas nicht mehr erscheinen. Je mehr man auf jemanden reagiert (Gefällt mir, kommentieren)  oder ihn eben in die Liste "enge Freunde" aufnimmt, umso "wichtiger" wird jemand. Aber auch dann wird euch sowas nur dann angezeigt, wenn "Platz" dafür ist. Deshalb sieht man so etwas manchmal Nachts und tagsüber nicht.

"Wichtiger" wird eine Person, wenn man sie in die Liste "enge Freunde" aufnimmt, da dann mehr angezeigt wird: 

 

Listen für Seiten, Personen und Abonnements:

Facebook hat sogenannte Listen. Einige werden automatisch angelegt, andere kann man sich selbst erstellen.

Generell gilt: Wenn ihr jemanden in dir Liste "Bekannte" aufnehmt, wird euch auf der normalen Startseite weniger von ihm angezeigt. Genau anders herum ist es mit der Liste "enge Freunde". Dann geht Facebook davon aus, dass die Person euch sehr interessiert und es wird mehr von ihr angezeigt. Das ist in diese Listen "eingebaut". Personen da aufzunehmen reicht.

Um Leute in Listen aufzunehmen die Meldungen "ausblenden", gibt es sogar eine Hilfefunktion https://www.facebook.com/friends/organize Dort läßt sich prima feststellen, mit welche Person ihr längere Zeit nicht interagiert habt. Leute werden damit in solche Listen aufgenommen, wenn man möchte.

Wenn ihr mit Freundeslisten arbeitet (links im Startseiten-Menü unter "Freunde" erreichbar) , wird beim Klick darauf wieder alles chronolologisch angezeigt, was die in der Liste enthaltenen Leute und Seiten gepostet haben.

Diese Listen könnte ihr für Personen, aber auch für Seiten selbst anlegen. Genauer erklärt, wie man Listen einrichtet, haben wir in diesem Artikel: Nutzung der Listen

Speziell für Seiten sollte ihr euch Interessenlisten anlegen, wie das im Artikel beschrieben ist. Aber es ist auch generell so, das bei Auswahl einer Liste in chronologischer Reihenfolge angezeigt wird. Denkt auch dran, in euren eigenen Listen rechts beim Zahnrad für  "Liste verwalten" die Meldungsarten richtig einzustellen.

Genereller Vorteil der Listen ist, das man zum einen nach Theman anzeigen lassen kann, zum anderen das es ja ein Filter ist. Was nicht drinsteht sieht man nicht. Man sieht aber oft auch das, was älter ist und normalerweise längst auf der Startseite ganz unten "unsichtbar" wäre.

Man kann sogar Interessenlisten anderer abonnieren, also nutzen. Hier z.B. meine zum Thema Facebook Facebook Seiten
 

URL-Filter:

Durch den Aufruf bestimmter Codes kann man die Startseite auch anders filtern. FB hat aber im Dezember 2013 einige der wichtigsten abgeschaltet.

Es gab es früher auf der Startseite bei "Neuste Meldungen" und "Hauptmeldungen" einen Pfeil, mit dem man noch besser  filtern konnte, z.b. nur Meldungen von Spielen etc. Warum das weggefallen ist, kann wohl nur Facebook beantworten. Und es geht eben z.Z.t nicht mal als URL Adresse.

 

Diese Codes sind:

Diese gehen mittlerweile leider nicht mehr, man sieht nur noch Postings aller Apps. Ich hab es bereits als Fehler im Developer Forum gemeldet, aber ob es was nützt.

Im "Gegenzug" der Link zu der Startseite, nur Postings von Seiten, Edge Rank gefiltert:

https://www.facebook.com/pages/feed

 

Tip von Andy Fulcrum  "Hinzufügen möchte ich noch, dass die Einschränkungen des Feeds in den Listen nicht gelten. Also, was FB beim Feed wegen "mangelten Interesse" ausblendet, ist in der Liste zu sehen. Auch ein Blick auf den Ticker hilft. Da ist alles drin."


ANTI Tip

Es gibt noch eine Maßnahme, die man treffen kann. Beiträge von Personen und vor allem Seiten werden ja ausgeblendet, wenn "zu viel" davon da sind.

Wir haben ja bei uns mal den Test gemacht, wer überhaupt noch unsere Postings sehen kann. Manche hatten das Post auf der Startseite, manche sahen es nur in der Liste oder per sk=pp Link. Die Ergebnisse haben wir hier.

Wie man Listen nutzt ist ja oben erklärt und es gibt ja auch eine noch ausführlichere Anleitung. Was in einer Liste ist, sieht man bei Klick darauf. Ich hab bei einigen Seiten "In den Neuigkeiten zeigen" abgeschaltet (Bild ganz oben). Seh ich ja in der Liste ja trotzdem - beim Klick drauf.

Beispiel Nachrichten: Ich hab die Liste News (könnt ihr abonnieren). Das sind Zeitungen und Magazine. Viel drin. Auf der Startseite wären mir das zu viele Postings. Und würden andere "verdrängen". Nur ganz wenige, die ich wirklich sofort beim Posten sehen will, hab ich in den Neuigkeiten gelassen.

Klick auf Liste News: Tageszeitungen und Magazine. Nicht in den Neuigkeiten.

Startseite Neuigkeiten: Freunde, die besten Fan Seiten. Alles was ich aktuell sehen will, wenn sie posten.

Müßt ihr Blenn auf der Startseite sehen?: Ja. Denn ab und zu posten wir aktuelles. Die Band Creed postet alle zwei Tage was von ihrem Konzert: Nein. Hab ich in der Liste und sehe es dann. Mera Luna Open Air? Nicht angezeigt, nur in Liste. Aber: zwei Monate vorher auch wieder in den Neuigkeiten anzeigen lassen. Könnte ja wichtige Änderungen geben.

Facebook ist: Meine Tageszeitung, mein Musikmagazin, meine Infoquelle. Meine Startseite ist mein Social Media für Freunde und interessante Fan-Seiten.
 

Benachrichtigungen von Fan-Seiten bekommen

Gehört ja eigentlich nicht zur Startseite, aber ist eben auch eine Möglichkeit, an wichtige Infos zu kommen.

Wählt man auf einer Fan-Seite diesen Punkt, dann erhält man die roten Benachrichtigungen oben links, wenn da etwas gepostet wird.  Ist aber nur sinnvoll, wenn die Anzahl der Seiten damit klein bleibt, sonst wird es unübersichtlich.

 

Fazit: So stelle ich mir eine "gute" Startseite ein

1. https://www.facebook.com/?sk=pp aufrufen, weil man da mehr sieht. Postings von Seiten, die man nicht mehr mag, duchaus auch "entliken".

2. "In den Neuigkeiten anzeigen"  gezielt abschalten und stattdessen Listen anlegen und die Seiten da einsortieren. Man sieht sie dann weder im sk=pp Link, noch auf der "normalen" Startseite - aber eben bei Klick auf die Liste.

Wie man Listen links gut anordnet haben wir ja letztens beschrieben - schaut unser Fotoalbum "Tips als Fotos"

3. Ab und zu den "Seiten Feed" links im Menü aufrufen und im Vergleich dazu den sk=pp Link. Der Seiten Feed zeigt bevorzugt, auf was ihr reagiert.

Es ist durchaus so, das wenig Reaktion auch ein Hinweis auf wenig Interesse ist. Ist wie bei einem Raumaustatter: Der fragt nicht nur was ihr wollt, der fragt auch was ihr tut.

4. Benachrichtigungen aktivieren für Seiten, an denen man hochinteressiert ist. Geht unter dem "Gefällt mir" Aber nicht zu viele, sonst wirds ein Trommelfeuer.

"Werbefritzen"  möchten das ja gerne erreichen. Bei mir selbst aber gilt noch immer das Motto: Wer mir hilft, bekommt das - na ja, und von Kalkove mag ich auch nichts verpassen ;-)

 

Was können Admin von Fan-Seiten tun?

Ob es nun aus kommerziellen Gründen geschieht, oder schlicht billigend in Kauf genommen wird: Reichweite gibt es für denjenigen, der "erfolgreich" oder "gut" ist. Diese Eigenschaften hat man aber durch die Anzahl der Reaktionen: Teilen, Gefällt mir, besser noch Kommentare. Hat was von Scientology, wo ebenfalls sehr bewußt der Begriff "gut" mit Dingen angereichert wird, die nicht direkt in Zusammenhang damit bringen stehen. "Gute" Inhalte sind für Facebook die, die Reaktionen erzeugen - in dem Rahmen halt wie er geboten wird. "Gut" ist also gut für Klicks, nicht zwingend gut vom Inhalt.

Der Deutsche ist aber nun mal nicht so, das er häufig Reaktionen zeigt. Einen "zur Kenntnis genommen" Schalter gibt es ja nicht.

Es gibt einige Techniken, die man anwenden kann. Auf der Solutions Seite z.B. setzen wir aber ganz bewußt viele nicht ein, sondern bevorzugen z.B. eher das längere Posting.

Oder man kann Reichtweite schlicht dazu kaufen. Der Werbeanzeigen Manager ist aber ebenfalls eine Wissenschaft für sich, man muss sich intensiv damit beschäftigen.

Wer Hilfe dabei sucht, dem sei die Liste von Extrawerbung empfohlen: Social Media Berater und Agenturen.

 

Filmbild von: http://commons.wikimedia.org/wiki/File%3AFilm-strip.png

By إبن البيطار (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-SA-3.0-2.5-2.0-1.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons


Powered by Web Agency
1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.44 (17 Votes)